Fantasie oder Wirklichkeit

Was haben Fantasie, Science Fiction und andere Filme mit der Realität gemeinsam? Auf den ersten Blick nichts. Nichts als Unterhaltung denkst du. Auf den zweiten Blick glaube ich, dass immer ein Quäntchen Realität darin steckt und wer weiss, vielleicht wird geistigen Fantasie auch mal Wirklichkeit.

Aber erst mal zum Film.

“Die Rebellion der Magier”

”Wegen einer seltsamen Epidemie wird die Heimatstadt des Mädchens Abigail abgeschottet und streng nach Infizierten kontrolliert. Dadurch verschwindet auch ihr Vater. Eines Tages entdeckt sie allerdings, dass sie magische Fähigkeiten besitzt und damit nicht alleine ist. Anscheinend ist die Ausrottung der Menschen mit diesen Fähigkeiten der Grund für die Aussonderungen. Sie schließt sich einem Bund von Magiern an, der gegen das Regime ankämpft.”

Ich tauche ein in die Welt von Abigail und finde mich sogleich in der Realität wieder. Ein korruptes Regime, Maskenträger, Denunzianten, Verordnungen ohne gesetzliche Grundlage sowie Ordnungshüter aus eigenen Reihen berauben die Menschen ihrer Magie des pulsierenden Lebens. Verstösse, wo keine Verstösse sind. Meinungen die zum Streit führen und das Land spalten. Entweder gehörst du zu den ”Aufmüpfige” Rebellen, denen das Maul auf unklaren, umgesetzten Grundlagen(Minute 4:00) gestopft wird oder du bist Anhänger der “vereidigten Elite”. Das “Mussitis” keine Lösung sein kann, habe ich bereits in “Maske runter” artikuliert. Der nächste Schritt wird wohl der sein, dich entweder zu einer unterwürfigen Person zu machen oder dich als Staatsfeind anzuprangern.

Ich scheitere am Versuche nur Beobachterin im Spiel der Grossen zu sein. Viel zu viele Kompromisse werden eingefordert und die Reaktionen der Menschen sind sehr denkwürdig. Gesundheit ist im Menschsein kostenlos enthalten und ist kein Privileg, dass erst erkauft werden muss. Jeder Mensch besitzt drei Kinder – Körper, Geist und Seele – um die er sich kümmern darf. Gerät eines der Drei aus dem Gleichgewicht, kann sich Krankheit entwickeln, wenn wir es nicht als Korrektiv sehen. Statt Symptome zu bekämpft sollten wir uns der Ursache widmen, die in jedem Einzelnen von uns steckt. Ich beneide also Abigail, die mit den Magiern nach einer Stunde und fünfzig Minuten den Dämonen den Garaus machte. Heil in ihre Welt zurückkehren konnte, während in meiner Welt von einer nächsten Welle gesprochen wird.

Ich leugne nicht, dass es einen Virus gibt. Ich leugne nicht, das er Unheil bringen kann, was er aber nicht zwingend muss. Doch darüber scheiden sich eben die Geister. Mir fehlt der offene Diskurs fachkundiger Gespräche im Pro und Contra. Ich frage mich täglich warum und wer den Nutzen davon hat? Pro und Contra dermassen gegeneinander auszuspielen kann nun einmal kein Gleichgewicht in seiner Mitte finden. Fachlich kundige Meinungen werden diffamiert, verleumdet, herabgesetzt und mit Verachtung und Praxisentzug gestraft. Liegt nicht in jeder Aussage ein Quäntchen Wahrheit, die den Ausgleich schaffen könnte? Die ganzen Verbote und Massnahmen machen mich ganz wirr und das betriebene Marketing für die Impfung und die Tests machen mich wirklich stutzig. Es stinkt zum Himmel und hat nichts mit der Gülle auf dem Feld zu tun. Ich empfinde tiefste Traurigkeit für die momentane Welt und im gleichen Atemzug erhöht sich der Wiederstand. Das Bedürfnis nach Liebe und Freiheit ist massiv gestört und die Magie des Lebens scheint verloren. Wo bleibt das miteinander, füreinander unter Respekt und Achtung in Würde Mensch sein zu dürfen? Wer sind die Rebellen der Magie des 21. Jahrhunderts? Wo werden die Verbündeten zukünftig leben wenn sie sich nicht in ein Pro oder Contra Lager wollen? Ich bin in dieser Welt angetreten um zu dienen und meine Erfahrungen in Frieden und Freiheit zu er-leben. Und ich wünsche auch in Zukunft ohne Impfpass, ohne Testattest mich auf dieser Erde, die nun mal allen gehört und unter einem Universum steht, frei bewegen zu können. Es gibt keine Grenzen, ausser für denjenigen, der damit seine Macht demonstrieren will. Für mich kann der täglichen Wahn-Sinn rund um die Uhr gestoppt werden, denn die Massnahmen überbieten sich an Blöd-Sinn und wir haben nun gesehen, das daraus ein globaler Irr-Sinn erwächst. Was bringen Massnahmen und Verordnungen die in ihrer Konsequenz nicht eingehalten werden. Lockdowns im Land und Party auf Male. Geschlossene Restaurants, aber treffen unter Freunden zu Hause um danach den Druck wieder zu erhöhen und die Einhaltung zu gebieten, vor allem bei jenen, die als “Personen non grata” in der Öffentlichkeit auffallen. Sinkender Lebensmut, mangelnde Freude und gekillte soziale Kontakte auf beiden Seiten. Also für was oder wen tun wir das? Wie weit darf es noch gehen? Haben wir den wirklich nichts aus der Vergangenheit gelernt? Eine Straftat aus etwas zu machen, das keine Straftat ist, ist eine Straftat! Ich beuge mich nicht der Angst des Todes, den zu sterben gehört mit zum Menschsein. Früher oder später trifft es uns alle und bis dahin will mich nicht versteck und keinem Mainstream folgen müssen sondern “Meinstream” leben. Nur weil ich eine andere Lebensphilosophie und eine anderer Meinung zu Krankheit, Virus und Tod habe bin ich noch lange kein Verbrecher oder ein Covid Idiot. Ich mache einen Punkt für mich denn ich bin im Glauben daran, immer eine Wahl über das Wohl meiner Kinder zu haben. Tu das Selbe oder tu es nicht. Schlussendlich ist es der freie Wille über mich und mein Leben. Wir werden alle die Konsequenz dafür tragen müssen. Egal, ob du dafür oder dagegen bist. Daran vorbei führt nun mal kein Weg. Wir alle bezahlen einen hohen Preis dafür, dass viel Leid und verlorenen Jahre vergehen, die unter maskierten Massnahmen ver- und begraben werden. Alles um erneut eine Geschichte im Menschsein zu erzählen und unter Strategien zu leiden die einem ersten “Waffenlosem Weltkrieg” das Etikett Schwachsinn aufdrücken wird. Schwach-Sinn mit höchstem Grad an Absatz Marketing einiger Giganten, die sich wohl kaum an David und Goliath erinnern.

Aber ich bin zuversichtlich. Schliesslich ging ein Song tausendfach um die Welt und ob wir ”DEN” Virus mit einer Impfung aus unser aller Leben verbannen bezweifle ich genauso wie die Wahrscheinlichkeit, jemals dem Teufel auf den Schwanz zu treten.

Aber ich glaube, dass eine höhere Macht die Hand für uns Eidgenossen im kleinen Schweizerland längst im Spiel hat. Den meine Rechte als Menschsein in diesem Land beruhen darauf und für mich ist klar, dass dies die einzige Leibeigenschaft ist, der ich unterstellt bin. Im Namen des Allmächtigen Präambel unter der nicht nur die Regierung vereidigt wird, sondern auch unsere Bundesverfassung steht.

Das betriebene Marketing, dass sich nun seit über einem Jahr für eine Impfung und gegen das Menschsein richtet scheint sich mir auf dünnem Eis zu bewegen. Während die Krankheiten der Anreger als wie dicker werden. Der Versuch mir das “Ewige Leben” auf Erden über “gespritzte Immunität” zu verkaufen ist definitiv für mich gescheitert und ich stelle mich keinem in den Weg daran zu glauben. Schliesslich herrscht in der Schweiz auch Religionsfreiheit. Die ultimative Lösung wird es kaum sein und ich würde begrüssen, wenn sich die Forschung darauf konzentrieren würde, Mittel gegen Krankheit zu finden, anstelle Gesunde krank spritzen zu wollen.

Ich bleibe zuversichtlich im Glauben, das Recht und Ordnung für Personen im Menschsein steht und die globale Versuchung den Mensch zu Zweitklassen Personen zu machen scheitert. Selbstbestimmung, Eigenverantwortung und freie Entfaltung aller Möglichkeiten für unsere Kinder. Kinder, die Menschsein erst zum Menschsein machen, dürfen nicht in die machtvollen Hände anderer gelegt werden, die den Versuch starten die Personen als Leibeigene zu sehen. Ich sehe zu, bilde mir meine Meinung und hoffe in Liebe zum Menschsein das eines Tages die Aufklärung auf dem Tisch liegt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden, wie es noch in jedem Krieg der Fall war. Zweifellos bleibt keine Tat ungesühnt und wer Transparenz verhindert, wissentlich Menschen ins Unglück stürzt und zwei Lager kreiert ist weit abgekommen von dem was Gut und Böse bedeutet. Vielleicht hören wir dann einen sagen: “Jetzt bin ich dem Teufel auf den Schwanz getreten!”

Ich habe vielleicht keine Ahnung, aber davon ziemlich viel. Ich lebe nicht in der Welt da draussen sondern in meinem Mikrokosmos wie Milliarden anderer auch. Alles was wir sehen ist die Momentaufnahme im Jetzt und morgen wird wieder Jetzt sein. Und jetzt bin ich glücklich zu erkennen, dass ich bereits in der Gewerbeschule auf diese Sequenz vorbereitet wurde, indem mir ein Kurzfilm in Rohfassung gezeigt wurde, der danach einmal in eine Positive und einmal in eine Negative Dokumentation zusammen geschnitten wurde. Beides war sehr überzeugend, jedoch keines von beidem widerspiegelte die reine Wahrheit. Heute bin ich Dankbar dafür und weiss, in jedem Fantasie, Science Fiction oder anderem Film steckt ein Quäntchen Wahrheit. Ich mach mir die Welt, wie sie Abigail gefällt. Voller Magie und Leben!

Bleib gesund und lebendig

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: