Krieg und Frieden

“Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und alleine das Durchhalten.”

Dieses Zitat ist nicht von mir, sondern ist mir vom Zitatenschatz des Tages zugeschickt worden. Katharina von Siena, die am 29.04.1380 in Rom gestorben ist, war eine italienische Mystikerin, Ordensfrau und Kirchenlehrerin der katholischen Kirche und meines Erachtens sehr weise. 

Warum nicht einmal die Bibel lesen?

Ich will dich nicht bekehren, dass tun wir täglich selbst schon zur Genüge. Wir sind bekanntlich das, was wir glauben zu sein. Ich nehme es lediglich zum Anlass, um hier einen Faden zu meinem Selbststudium der Bibel zu spinnen. Mein Glaube ist das, was ich glaube.

Zwar ist das Leben des Menschen durch technischen Fortschritt einfacher geworden, doch hatte meines Erachtens, der Mensch früher mehr vom Leben, was sich im Trend “im Hier und Jetzt zu leben” widerspiegelt. Wir ertrinken in der Informationsflut, Nähe und geistiges Futter verkümmert. Die Menschen früher waren kaum weniger weise, als wir es heute sind. Böses tarnt sich im Guten und alles ist schnelllebig und morgen bereits von gestern.

So suchte ich nach Abgabe meiner Diplomarbeit am 26.6.2020 nach einer neue sinnvollen Beschäftigung für meinen Geist. Warum nicht einmal die Bibel lesen? Schliesslich will jeder über Gott und die Welt sprechen und die Bibel zu lesen ist bestimmt geistige Nahrung. Für nichts ist es wohl kaum das meistverkaufte Buch und Weltbestseller. Mein erster Beitrag darüber findest du hier. Das Buch, ”Die Bibel mit Erklärungen von Hans Bruns” habe ich am 1.3.2022 im Selbststudium fertig gelesen. 

Über 1500 Stunden

habe ich gelesen, durchgeblättert, quergelesen und studiert. Ich bin stolz auf mein Durchhaltewillen in über 1500 Stunden nach zwei Jahren mit spannenden, langweiligen, interessanten Geschichten und unzähligen Wiederholungen durch zu sein. Die Belohnung daraus sind etliche Erkenntnisse mehr und eine grössere Selbstsicherheit dessen, was mich als Mensch mit einem enormen Urvertrauen und internem Wissen im Brunnen der Weisheit auszeichnet.

Was eigentlich damit begonnen hatte, nach einer Geschichte zu suchen, die ich einmal gehört hatte wurde zu einem persönlichen Bildungsgang. Tatsache ist, dass ich die eigentliche Geschichte nach der ich gesucht hatte nicht gefunden, dafür aber viele andere Geschichten von Menschen gelesen habe, die unserem Zeitgeschehen in nichts nachstehen.

Am meisten beeindruckte mich das Buch der Ester. Ein wahrer Roman mit Happy End und meine grösste Erkenntnis daraus war, das tiefe Verbundenheit mit Gott, (dem Allmächtigen, dem König der Herrlichkeit, dem Vater, der Liebe, dem Universum, dem Licht und Liebe, wie auch immer du es nennen magst) auch ohne öffentliche Bekenntnisse möglich ist. 

Deine Seele muss Heimat finden

lässt sich auch auf die Bibel zurück führen. Genauso wie viele Redewendungen, und Geschichten die in unserem Alltag und in der Persönlichkeitsentwicklung Heimat gefunden haben aus der Bibel heraus zitiert sind.

Hast du es gewusst? 

  • Deine Haare auf dem Kopf sind gezählt (Matthäus 10,29-31)
  • Du weisst doch nicht, was der morgige Tag bringen wird (Jakobus 4,13-15)
  • Wenn die Axt stumpf geworden ist, du die Schneide nicht schärfst, brauchst du um so mehr kraft. (Prediger Salomo10.10)
  • Prüfe alles, das Gute behalte und vom Bösen halte dich fern. (Thessalonicher 5,21-22)
  • Iss Honig, er ist gesund. Honig ist etwas Feines für den Gaumen (Sprüche Salomos 24,13)
  • und ganz viele mehr …

Im Buch der Bücher geht’s um Menschen!

Menschen sind Persönlichkeiten und Persönlichkeitsentwicklung liegt voll im Trend. Eigentlich braucht jeder ein Coach! Und als Impuls Coach bin ich damit nicht nur dabei, sondern auch gleich mittendrin genauso wie du auch! Weder die Nation, die Zugehörigkeit, die Epoche noch die Hautfarbe oder das Geschlecht spielt eine Rolle. Sondern einzig der Mensch zählt und wird in den Vordergrund gestellt. Zumindest habe ich es so verstanden. Natürlich hat auch Gott und Jesus seinen Part in der Geschichte und genau genommen bedeutet Religion auch nichts anderes als die Rückerinnerung. Rückerinnerung der Geschichte dessen wer wir sind. Damit kann ich sehr gut leben, denn ich glaube, dass es den Schöpfer gibt und Jesus für meine Sünden am Kreuz gestorben ist. Umso mehr Sinn macht es ein Mensch zu sein, der an die Schöpfung glaubt. Denn als als römisch. Katholisches Kind mit einem nicht bekennenden jüdischen Vater kannst du in deinem Selbst schon ziemlich hin und her gerissen sein.

Wir müssen uns entscheiden um die Freiheit zu geniessen

Zu wissen wer du bist ist entscheidend. Ich habe mich entschieden einfach Mensch und mich als Kind der Schöpfung zu sehen ohne dazu wöchentlich in die Kirche zu gehen, wie es meine Grossmutter pflegte. Glücklich und mit der Schöpfung verbunden und gleichzeitig dankbar zu sein, das Jesus für mich und meine Sünden gestorben ist und ich mich daher nicht länger schuldig fühlen zu müssen ist eine wahre Befreiung meiner Selbst. Ich bin frei im Sinne der Freiheit ein Herzog zu sein, weil ich niemals den Platz des Königs einnehmen kann aber jederzeit in meinem Herzen Platz für den König habe. Als Herzog kann ich durchaus

  • Mensch sein
  • Bewusst sein
  • Achtsam sein
  • Aufmerksam sein

und im Sinne der Nächstenliebe dienen und verdienen.

Mein grösstes Fazit aus dem Buch der Bücher ist. Sei du selbst und sei dir Bewusst, das Leben ist was es ist und alles kommt und geht zu seiner Zeit. Mensch sein heisst Mensch bleiben und im Sinne der Nächstenliebe für Menschen da zu sein. Liebe dich als deinen Nächsten ist gar nicht egoistisch sondern der Weg der menschlichen Berufung und die Mission, zu der wir berufen und angetreten sind. Erst wenn wir uns selbst als Mensch lieben, haben wir die Kraft den Schwächeren zu helfen. Erst wenn unsere Selbstliebe heil ist, sind wir auch in der Lage die Liebe so wie sie gedacht ist weiter zu geben und sie mit offenem Herzen bedingungslos zu empfangen. 

Schlussfolgerung

Erst wenn der Mensch seine Mission der bedingungslosen Liebe lebt, sein Tun nach dem allgemeinen Wohl aller ausrichtet und sich nicht nur um den eigenen Profit schert, dann werden wir wirklich bewusst sein und

  • kein Krieg
  • kein Hunger
  • keine Grenzen

mehr für’s Mensch sein brauchen. Dann haben wir erreicht im Paradies auf Erden zu leben. Dem Lernplanet, auf dem alles in Hülle und Fülle vorhanden ist um im Tun all jene Erfahrungen einzusammeln, die wir brauchen um wieder in die Verbundenheit der Liebe zurück zu finden.

Krieg und Frieden beginnt in deinem Haus

Liebe deinen Nächsten als dich selbst und so gehe hin und kehre vor der eigenen Haustür. Tritt ein und stifte Frieden innerhalb deines Hauses. Dann im Haus deiner Familie und damit hilfst du im kollektiven Bewusstsein Einfluss auf den Weltfrieden zu nehmen. Sei du selbst der Mensch in deiner besten Version. Lebe Toleranz, Akzeptanz und Respekt für’s Anders sein. Kein Mensch egal was er ist, ist mehr oder minder. Es lebe das Mensch sein!

herzoglichst
deine Sabine 

2 thoughts on “Krieg und Frieden

Add yours

  1. Liebe Sabine

    Du bringst mich immer wieder zum staunen, schmunzeln, nachdenken, Kopf stehen, mich erkennen, mich wenden, mich wahrzunehmen, mich zu verstehen und mich für “NEUES” zu öffnen.

    Das Buch der Bücher….Gibt es nicht ein Sprichwort, was die “BIBEL” schon schrieb? Wir sind in der Zeitrechnung auf unserem “LERNPLANETEN” im Jahr 2022 angekommen und immer noch beschäftigen uns die selben Themen. Auf den ersten Blick betrachtet, könnte man denken sind “MENSCHEN” unbelehrbar, oder gar dumm? Jeder wünscht sich “FRIEDEN” und erwartet diesen durch Gefälligkeiten vom “ANDEREN”.

    Doch in “WAHRHEIT” entsteht “FRIEDEN” in uns selbst. Die “MISSION” des Menschen und Lebensauftrag ist wohl die Suche nach “SELBST-LIEBE” und der “NÄCHSTEN-LIEBE”.

    Vielen Dank für die Inspiration und viel Freude an Deinen weiteren Projekten und Beiträgen.

    Liebe Grüsse
    Sandra

    Like

    1. Herzoglichen Dank, liebe Sandra für deine Worte.

      Ja der “LERNPLANET” hat es in sich. So wandert der Mensch auf dem “LEBENSWEG”. Erlebt eine wunderbare Reise, gespickt mit Momenten des Erleben und Erfahren.

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: